Die besten Ballspiele für den Strand

Der Klassiker: Beachball

Der allbekannte Klassiker ist natürlich Beachball: Ähnlich wie beim Tennis wird zu zweit ein Ball hin und her geschlagen. Dabei darf der Ball nicht auf den Boden kommen. Das Spiel ist super für den Strand, da Wind wenig ausmacht. Man kann also auch ohne Probleme bei viel Wind spielen.

Beachball-Set aus skandinavischem Birken-Holz: Die teurere, aber edlere Variante. Link zu Amazon.de*
 

 

Das VICTOR Beachball-Set besteht aus Kunststoff und kann damit sowohl am Strand als auch im Wasser eingesetzt werden. Erhältlich auf Amazon.de*

Beach-Volleyball

Molten-Beachvolleyball bei Amazon.de*

Beach-Volleyball-Netz in kompakter Reisetasche. *Link zu Amazon.de*

Natürlich gehört Volleyball, ebenso wie Strandball, zum Muss für den ballbegeisterten Strandurlauber. Für Enthusiasten kann sich auch ein Netz lohnen, um Partien mit der ganzen Familie auszutragen. Natürlich ist darauf zu achten, dass genug Platz am Strand vorhanden ist. Man will ja nicht andere Urlauber – im wahrsten Sinne des Wortes – vor den Kopf stoßen 😉

Spaß im Wasser: Water Bouncing Ball

Ein super Tipp für den Spaß im Wasser ist ein „Bouncing Ball“. Wie der Name vermuten lässt, springt der Ball auf der Wasseroberfläche. Der Ball ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet, sofern diese schon Erfahrung mit Bällen gesammelt haben. Es sind toll anzusehende, technisch anspruchsvolle Würfe möglich.

Springt auf der Wasseroberfläche: Der WABOBA PRO Water Bouncing Ball. Erhältlich bei Amazon.de*

Für jede Altersgruppe: Wasserbälle

Im Gegensatz zum Beachvolleyball oder „Bouncing-Ball“ sind aufblasbare Wasserbälle auch schon für Kleinkinder geeignet. Im Wasser ist damit Spaß für die ganze Familie garantiert. Auf Amazon.de* sind diese günstig erhältlich. Praktisch: Im Reisekoffer nehmen diese wenig Platz weg, da sie bestenfalls erst am Strand aufgeblasen werden.

So muss man sich nicht ärgern, wenn mal ein Ball wegfliegt: 6er-Pack Wasserbälle bei Amazon.de*